Masterstudiengang

Profil

Der Masterstudiengang Medienkultur und Medienwirtschaft verbindet auf innovative Weise Medien-, Geschichts-, Rechts-, Wirtschaftswissenschaft sowie Informatik. Mit dieser transdisziplinären Vernetzung trägt MeKuWi der ständig wachsenden Bedeutung der Medien im gesellschaftlichen Umfeld Rechnung und deckt unterschiedliche medienbezogene Themenfelder ab. Unser Fokus liegt dabei auf den audiovisuellen und digitalen Medien, wobei sich das breitgefächerte Programm von der Erfindung des Buchdrucks bis zu aktuellen Entwicklungen der globalen Medienlandschaft erstreckt.

MeKuWi ist
  • Innovativ: Generalistische Ausbildung in fünf Feldern der Medien: Kultur, Geschichte, Recht, Management und Informatik
  • Interdisziplinär: Analyse von Themen wie beispielsweise "mediale Netzwerke" aus den Blickwinkeln der fünf beteiligten Fächer
  • Individuell: Studieren und Forschen in Kleingruppen mit intensiver Betreuung durch die Dozenten des Masterstudiengangs und Promotionsprogramms
  • International: Austauschprogramme mit ausländischen Hochschulen, Auslandspraktika sowie internationale Gastdozenten aus Wissenschaft und Praxis durch weltweite Kooperationen der fünf beteiligten Fachbereiche
  • Integriert: Schnelles, zielorientiertes Studium mit zwei möglichen Abschlüssen (M.A. und Dr.) durch Vereinigung von Master und Promotion unter einem Dach sowie das Angebot eines "Fast Track"
Info-flyer MeKuWi